JULY 2016

Sonntag, Juli 31, 2016

monthly recap july 2016

Der Sommer ist zur Hälfte vorbei, der Herbst liegt in greifbarer Nähe. Die Zeit rennt mehr denn je und ich bin mir unsicher, wie ich den Juli einordnen soll. Komplette Umstellung meines Lebensrhythmus, #workworkworkworkwork, kaum Freizeit - dafür lernte ich aber viele nette Menschen kennen und an manchen Tagen lachte gar die Sonne vom Himmel. 

THOUGHTS 
Im Juli gab es zwei Posts - eine Erkenntnis, die mir glatt Tränen in die Augen treibt. Ja, mir war von Anfang an bewusst, dass es nicht einfach wird, Vollzeit zu arbeiten und zu bloggen, aber dass es so ein mega fail wird, damit habe ich nicht gerechnet. Es liegt nicht an Ideenmangel (im Gegenteil!), Schuld allein ist die Zeit. Am letzten Wochenende überlegte ich, ob ich das Blogkonzept komplett umwerfen und einen Beitrag pro Woche, eine Art the weekly, schreiben soll, der das enthält, was so anfällt (outfit, new in, food, whatever…). Aber genauso schnell wie der Gedanke kam, war er wieder verschwunden. Zum Glück, denn wenn ich jetzt genauer darüber nachdenke, war das keine gute Idee. Also, was bleibt bei mangelnder Zeit und dem Willen, den Blog nicht zu löschen? Durchatmen und weitermachen. Als ich heute früh nicht mehr schlafen konnte, rechnete ich ein wenig: ein Tag hat 24 Stunden, davon brauche ich acht Stunden Schlaf, bin acht Stunden im Büro und drei Stunden unterwegs. Bleiben fünf Stunden über, in denen ich unbedingt eine Serienfolge gucken und ein Kapitel lesen möchte. Darüber hinaus fällt dann noch Zeit fürs einkaufen, kochen und ein kleines Beautyprogramm an. Für die nächsten fünf Tage habe ich mir nun fest vorgenommen, mich jeden Tag mindestens eine Stunde dem Blog zu widmen - sei es einen groben Editorial Calendar für den August zu entwerfen, Bilder zu machen, diese zu bearbeiten oder Posts zu schreiben. 

CHERISH THE PAST 
An dieser Stelle grüße ich das Sieb, was einst mein Gedächtnis war. Juli also. Ich war mit meinen Eltern essen, ich war zum zweiten Mal in meinem Leben bei einem Rihanna Konzert (geil!), habe unzählige Wassermelonen gegessen und die Backwaren aus der Kleinen Konditorei für mich entdeckt. Noch dazu spiele ich seit einer Woche Pokémon Go, obwohl ich es nicht wollte - letztlich siegte dann aber doch die Neugier. 

BOUGHT 
Von meinem ersten Gehalt kaufte ich bisher ein schwarzes Kleid mit weißen Polka Dots, ein Halstuch, ein Haarband, einen Lippenstift und einen Nagellack

WATCHED 
Natürlich wieder keinen Film, dafür bin ich bei Grimm mittlerweile in der dritten Staffel. 

READ 
Ich lese immer noch The Queen Of Zombie Hearts (White Rabbit Chronicles #3) von Gena Showalter. 

FAVORITE SONG 
Rihanna - Love The Way You Lie (Part II) (feat. Eminem) 

WISHLIST 
Meine Wishlist ist endlos lang, weswegen… 

UPCOMING 
… ich mir vorgenommen habe, diese in Kategorien zu unterteilen und alles tatsächlich mal aufzuschreiben, um nicht den Überblick zu verlieren. Ansonsten muss ich alles, was ich mir für den Juli vorgenommen hatte, in den August schieben: meine Fensterbank braucht dringend eine Verschönerung und weiterhin möchte ich versuchen, mehr zu lesen. Außerdem steht im August endlich wieder das Thema Reiseplanung an!

You Might Also Like

0 Kommentare

Powered by Blogger.

INSTAGRAM

Subscribe